Förderverein

Freundeskreis der Gotenschule e.V.

Wir stellen uns vor: Der Förderverein Freundeskreis der Gotenschule fördert den Unterricht und das Lernklima an der Gotenschule mit finanziellen und materiellen Mitteln.

Wir finanzieren Unterrichtsmittel wie beispielsweise Lernapps, um die Qualität des Unterrichts zu fördern.

Wir unterstützen die Anschaffung von Pausenspielzeug, damit sich die Schüler in den Pausen gut bewegen können, um erholt und fit für den Unterricht zu sein.

Wir fördern das Schulleben durch eine anregende Gestaltung der Gotenschule, auf dem Schulhof ebenso wie auf der Spieli.

Wir verkaufen die Schulkleidung mit dem Goten-Logo. Die Kinder tragen die Shirts sehr gerne, zu Festen und Feiern in der Schule oder auch einfach so, jeden Tag. 🙂 Sie sind in vielen bunten Farben erhältlich. Sprechen Sie uns gerne bezüglich des aktuellen Sortiments an.

Wir unterstützen Lern- und Förderprojekte wie Theaterbesuche, Projektwochen, Fahrten, Ausflüge und die sozialpädagogische und integrative Arbeit.

Wir sorgen für neuen Lesestoff für unsere Schulbücherei.

Der Förderverein hat seit 25 Jahren seinen festen Platz im Schulkonzept und tut insbesondere bei den engen finanziellen Möglichkeiten und Spielräumen der Schule Vieles dafür, für unsere Gotenkinder den Schulalltag noch besser zu machen.

Unterstützen auch Sie die Arbeit des Fördervereins!

Jeder Euro, den Sie spenden, kommt den Schülerinnen und Schülern der Gotenschule zu Gute.

Ab 10 € Jahresbeitrag unterstützen Sie uns regelmäßig als Mitglied. Selbstverständlich dürfen Sie darüber hinaus Ihren Mitgliedbeitrag frei wählen.

Auch sind wir für jede Geld- oder auch Sachspende, unabhängig von einer Mitgliedschaft, dankbar.

Für 20 € bekommt ein Kind ein Lehrbuch.
Für 50 € erhält eine Klasse neues Freiarbeitsmaterial.
Für 200 € erhält die Gotenschule eine Sachkunde-Themenkiste.

Für eine starke Gotenschule brauchen wir Ihre Unterstützung!

Falls Sie die Schule unterstützen möchten, geht es hier zum Flyer:

Unsere Satzung finden Sie hier:

Es grüßen Sie herzlich:

Carmen Lanfer-Trebes (1. Vorsitzende), Janina Dutois (2. Vorsitzende) und Martin Bierwirth (Kassenwart)


Regelmäßige Projekte (Auswahl):
Persönlichkeitsbildung durch das Präventionsprogramm „Mein Körper gehört mir“ (gefördert von der Hösch-Stiftung)
Schauspieler während einer Spielszene

Sich selbst vertrauen lernen – das ist das Ziel des Programms „Mein Körper gehört mir“, an dem die Gotenkinder der 3. und 4. Klassen zur Stärkung der Persönlichkeit teilnehmen. Sie lernen sich zu schützen, wenn Erwachsene ihr Vertrauen missbrauchen und ihnen zu nahe kommen. Sie sollen sexuellen Missbrauch besser erkennen lernen und über ein verbessertes Handlungsrepertoire verfügen. Wichtiger Bestandteil des Programms ist auch, dass die Eltern gleichermaßen geschult werden. Wir finanzieren das Programm anteilig. Die theaterpädagogische Werkstatt führt die Workshops an der Schule durch.

Link zur theaterpädagogischen Werkstatt


Neues Pausenspielzeug für aktive Pausen
Pausenspielzeug für aktive Pausen

Als „gute, gesunde Schule“ fördern wir die aktive, selbständige Gestaltung der Pausen und haben dazu neues Pausenspielzeug gekauft. Deren Ausleihe organisieren die Schüler eigenverantwortlich, um ihren Gemeinschaftssinn zu stärken. Sie können auf einem großen Plakat neben der Ausleihe aus dem Angebot auswählen, das aus Hula-Hoop-Reifen, Gummitwist, Springseilen, Frisbeescheiben, Tischtennisschlägern und mehr besteht. Das Spielzeug wurde so zusammengestellt, dass es sowohl Bewegung als auch die eigenständige Gestaltung von Spielen fördert.

St. Martinszug
St. Martinszug

In jedem Jahr besucht St. Martin die Gotenschule. Hoch auf seinem Pferd führt er den Umzug durchs Stadtviertel an, der von der Kapelle musikalisch umrahmt wird. St. Martin, Pferd, Kapelle und die leckeren Weckmänner wurden (wie jedes Jahr) von Förderverein ermöglicht.